Mittwoch, 1. Mai 2013

Alles so schön neu hier!

Meine Lieben,ich habe renoviert! Die Tapeten heruntergerissen, neue Farbe angebracht, entrümpelt, aufgemöbelt und ein bisschen Deko verteilt. Kurz: ich habe dem Blog einen Frühlingsputz verpasst. Noch ist es nicht wirklich komplett, noch muss das ein oder andere nachjustiert und festgeschraubt werden, noch hängt statt der Designerlampe nur die Glühbirne von der Decke, aber wie im Leben 1.0 konnte ich es einfach nicht länger abwarten, die Winterklamotten endlich abzustreifen und Frühlingssachen anzuziehen.
Und wie im Leben 1.0 muss man auch eine Renovierung zum Glück nicht allein stemmen. Ich hatte ganz großartige Unterstützung von der wunderbaren Martina, die neben ihrem Label Formtiere auch ein feines Grafikdesign-Büro (www.dieformgeber.com) ihr eigen nennt. Wochenlang hat sie gebastelt, all meine, ähm, lustigen Ideen umgesetzt und auch zum 18. Mal meinen Wunsch nach “das kann noch etwas grüner” erfüllt. Oder die Seitenleisten breiter gemacht. Oder schmaler. Oder… Jedenfalls – ganz großartig. Vielen vielen Dank, Martina! *applaus*
Was ist also neu? Machen wir doch mal eine Schlossführung!Es ist etwas simpler geworden. Die Tag-Cloud ist weg, die hat mich seit langem gestört. Dafür findet Ihr in der rechten Seitenleiste vier Registerkarten, unter denen Ihr ein Rezeptverzeichnis findet. Natürlich immer noch alles verlinkt und, ganz neu, thematisch geordnet.
Die Tags verbleiben aber natürlich unter den einzelnen Posts, wenn Ihr also beispielsweise nach dem Lesen des Posts zum Apfel-Mandel-Kranz Lust auf mehr Hefeteig bekommt, dann könnt Ihr wie gewohnt unterhalb des Texts auf das Label “Hefeteig” klicken- et voilà, Hefeteig, so weit das Auge reicht.
Alles zu meinem “Brand-Thema” Zuckerfrei findet Ihr oben in der Kopfleiste, direkt unter dem Header im Bereich PROJEKT ZUCKERFREI. Dort sind alle Infos verlinkt. Die pure Rezept-Übersicht ist in der rechten Seitenleiste zu finden.
Auch die Kategorie MAKE YOUR OWN hat einen eigenen Reiter bekommen. Der muss dann fleißig befüllt werden!
Nach langem Hin und Her und vielem Überlegen habe ich mich von der Seite “Goin’ naked” getrennt. Zwar hat dort immer mal der oder wohl eher die ein oder andere gelesen, aber letzten Endes hatte ich nicht mehr wirklich das Gefühl, dass eine Seite, die sich um Kosmetik und Hautprobleme dreht, auf einen Foodblog passt. Darüber hinaus habe ich seit fast einem Jahr nichts mehr zu dem Thema geschrieben, durch die Ernährungsumstellung haben sich ja viele der beschriebenen Probleme von selbst erledigt. Nur volleres Haar habe ich nicht dadurch bekommen. Hrmpf.
Wie es so ist bei neuen oder erneuerten Wohnungen, muss man sich erstmal ein bisschen einleben, muss noch hier eine Schraube nachziehen und da ein Bild an die Wand hängen. Im Grunde meines Herzens bin ich eher jemand, der Dinge so lange unter Verschluss hält, bis sie ausgefeilt sind. Deshalb hat es auch wochen-, achwas, monatelang gedauert, bis ich heute den Sprung ins kalte Wasser wage – obwohl es noch ein ganzes Stückchen entfernt ist von Perfektion und es noch einige Baustellen gibt. Aber wenn es eins gibt, das ich aus dem letzten eCourse von Holly Becker mitgenommen ist, dann dieser Satz von Irene Hoofs vom Bloesem Blog: Dare a little! Be courageous!
Und welchen besseren Tag kann es für etwas Neues geben als den ersten Mai, der alles neu macht? Darauf ein Glas Maibowle!

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Mittwoch, 1. Mai 2013

26 Gedanken zu „Alles so schön neu hier!

  1. Applewood House

    Ich find’s ganz wunderschön! Das ist jetzt viel mehr “Katharina”. Und das mit dem Rezeptregister ist toll, damit liebäugle ich auch schon eine Weile. Echt gelungen!

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  2. Kochfelder

    Du hast super entrümpelt. Manchmal ist weniger mehr. Mich stört mittlerweile auch so einiges auf der eigenen Seite. Man braucht hat Zeit und vielleicht wirklich Hilfe beim Aufräumen:)

    1. Katharina

      Hilfe ist sehr hilfreich. :-)
      Und Du hast Recht, man braucht Zeit. Und manchmal auch einen Anlass oder einen Tritt, den man sich selbst verpasst. Aber es lohnt sich. Meine Luftballons zaubern mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.

  3. talie fee

    Sieh mal einer an, das ist aber hübsch geworden!
    Übrigens befinde ich mich gerade in der Planungsphase einer temporären (oder dann vielleicht auch längerfristigen) Zuckerfrei-Zeit.
    Dein Blog wird mir dabei eine große Hilfe sein!

  4. finfint.

    Hallo Katharina,
    das sieht sehr sehr schön aus. Mir gefallen die bunten Luftballons in Kombi mit der grauen Schrift. Nur das “Eine Frau, ein Kochlöffel, viel vor” fehlt mir. Das fand ich klasse.
    Liebe Grüße
    Barbara

    1. Katharina

      Merci, Barbara. Das mit dem Spruch war keine leichte Entscheidung, das kann ich Dir sagen! ;-) Aber ich wollte “was ganz anderes” und dann war es so schwierig, den Spruch grafisch umzusetzen. Und als Martina mir die Luftballons gezeigt hat, war ich gleich schockverliebt… Manchmal muss man Dinge wohl einfach gehen lassen. ;-)

  5. martina

    liebe katharina
    ich freu mich sehr, dass du dich so wohl fühlst mit deinem neuen design:-)
    so muss das sein!
    die zusammenarbeit mit dir war sehr angenehm,
    liebe grüsse
    martina

  6. Isa

    Na, der Frühjahrsputz hat sich doch gelohnt! Aufgeräumt und klar kommt alles rüber – was noch verbessert werden muss, siehst bestimmt nur du. Aber auch mir fehlt dein früheres Motto “eine frau – ein kochlöffel – viel vor” und die Schrift im Logo ist für meinen Geschmack etwas wuchtig und passt für mich nicht so ganz zu den luftigen Ballons mit den schönen Farben. Ansonsten aber Gratulation zum neuen Look!

    1. Katharina

      Hihihi, das ist genau das, was ich unter “Was noch nicht passt” verstehe, aber da basteln wir noch dran. Das Logo muss noch ein bisschen besser eingebunden werden, aber Blogspot setzt mir da gewisse Grenzen. Deswegen steht auch noch der Wechsel zu WP an, und da hab ich dann Unterstützung, weil HTML, CSS und ich – wir sind jetzt nicht gerade eine Powergang. :-)
      Mit dem Slogan hab ich mich schwergetan, aber irgendwie kamen wir nicht mehr zusammen. Und manchmal muss man halt auch Tschüß sagen können… ;-)

    2. Isa

      Ach, das kenne ich – die Grenzen bei Blogger. Auch ich habe schon mit einem Umzug zu WP geliebäugelt, aber noch fürchte ich mich ein wenig davor…

  7. NY-cheesecake

    Ich hab’ ein Päckchen Salz und ein Laib Brot im Gepäck und sage nur YAY! Sieht super aus hier! Und dass die Designerlampe noch fehlt, merkt keiner :)

    Viele Grüße
    Carina

Kommentare sind geschlossen.