Montag, 3. September 2012

Auf der Reeperbahn morgens um halb neun: Der "Shoot the Food"-Workshop mit Jeanny und Susanne in Hamburg

Na nicht ganz “auf der Reeperbahn”… obwohl diese nicht wirklich weit weg ist von der Tarterie St. Pauli, unserer gastgebenden Location für den Hamburger “Shoot the Food”-Workshop. 
Um halb neun am Samstagmorgen trudelten elf Mädels, mit Kamera und Wissensdurst bewaffnet, in der Paul-Roosen-Straße ein und wurden von den Workshop-Chefinnen Jeanny und Susanne ganz herzlich begrüßt. Jeanny und Susanne? Ja, DIE Jeanny und DIE Susanne. Von Zucker, Zimt und Liebe und von La Petite Cuisine. Und dann ging ein toller Tag los, an dessen Ende mein Kopf vor lauter neuem Wissen, vor Aha-Erlebnissen und vor Inspirationen brummte, an dessen Ende aber auch ein glückliches Lächeln auf meinem Gesicht lag, denn zusätzlich zu Information und Inspiration hatte ich ganz tolle Menschen kennengelernt.

shoot the food workshop food fotografie foodography


Fabio von der charmanten Tarterie St. Pauli, selbst Foodstylist und gelernter Koch, hatte für uns gekocht und gebacken, so dass wir uns voll und ganz auf das Fotografieren konzentrieren konnten. Bevor es aber an das tatsächliche Werkeln ging, sprachen Jeanny und Susanne über Foodstyling und Set-Aufbau, und ich merkte, dass ich in dem Punkt noch gewaltigen Nachholbedarf habe. Natürlich gebe ich mir Mühe, so ist es ja nicht, aber im Grunde genommen sieht mein Fotoshooting so aus: Kochen, beim Kochen überlegen, auf welchem Teller ich anrichte, auf besagtem Teller anrichten, gut ins Licht rücken und dann die Kamera draufhalten und hoffen, dass drei, vier gute Bilder dabei herauskommen, die ohne große Bearbeitung auf den Blog dürfen. Im Klartext: Zufallstreffer. Profis wie Jeanny und Susanne gehen ganz anders an die Sache heran, der Aufbau des Sets steht bei ihnen beispielsweise am Anfang eines Shoots. 


Neben technischem Wissen (das Licht, das mir dabei wieder und wieder aufging, muss über meinem Kopf bis nach Berlin sichtbar gewesen sein) analysierten wir auch das Wesen eines Richtig. Guten. Foodfotos, sprachen über das gewisse Etwas, über Tricks und Kniffe. Ich kam kaum hinterher mit dem Notieren, und die anderen Mädels saßen ebenso emsig über ihre Hefte gebeugt.

Das Foto-Menü des Tages enthielt folgende Leckereien: Möhrensuppe mit Ingwer, Tarte mit Speck und Pilzen sowie süße Mohn-Tartelettes. Unser Team kümmerte sich um die Suppe. Eine alte Obstkiste (brauche ich! unbedingt!) diente als rustikaler Hintergrund, das Weckglas wurde zur Suppenschüssel umfunktioniert, eine Leinenserviette umspielte das Set -  und drei Frauen zupften, bauschten, rührten, arrangierten, fotografierten und hatten einen Mordsspaß. Vom Gelächter und Geschnatter der anderen Teams kamen ähnliche Laute, wir verlegten unser Fotostudio teilweise auf den Bürgersteig vor dem Lokal und zogen neugierige Blicke auf uns. Herrlich.

Es war ein toller Tag; einer, der mit Lachen und Fröhlichkeit, Wissen und Inspiration, Gedankenaustausch und viel köstlichem Essen angefüllt war, denn die Fotomodelle wurden hinterher samt und sonders vertilgt. Als i-Tüpfelchen zeigte Fabio uns dann noch, wie man ein Milchschaumherz auf den Cappuccino gießt, und – psssssst! – ich habe mit einem halben Auge zugeschaut, wie er die Mohn-Quark-Tartelettes angerührt hat, die ihr unter anderem hier und hier bewundern könnt. Der Nachbau ist Ehrensache, so stay tuned!


Wenn Ihr in Hamburg seid, schaut unbedingt bei Fabio in der Tarterie vorbei; und wenn Ihr einen Platz für einen der weiteren Shoot the Food-Workshops ergattern konntet, dann freut Euch auf einen wunderbaren Tag mit zwei grandiosen Ladies! 


Meine “Mitstreiterinnen” haben übrigens auch sehr lesenswerte Blogs, seht Euch auch unbedingt mal um bei:

Anemone, nträumchen
Bernadette, Granola Love
Britta, Glasgeflüster 
Claudia, Clausa Things
Katharina, ess.raum
Simone, LeckerBox
und Hanna, die sich Blog-technisch hoffentlich auch bald traut! 

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Montag, 3. September 2012

25 Gedanken zu „Auf der Reeperbahn morgens um halb neun: Der "Shoot the Food"-Workshop mit Jeanny und Susanne in Hamburg

  1. Jeanny

    Oh, ich weiß gar nicht ob ich weinen oder herzlich lachen soll. Für uns war es auf jeden Fall ein erfüllter Tag und wir sind so glücklich, daß so tolle Teilnehmerinnen da waren :) Vielen vielen Dank, liebe Katharina. Und Eure Idee mit der Kiste war grandios. Ab zum Gemüsehändler.

    Hab einen schönen Abend,
    Jeanny

  2. nikesherztanzt

    wow – tolle bilder! du schreibst so schön über den tag, daß ich sofort mitgrinsen muß! hab samstag an euch gedacht! ich hoffe, daß ein tarterie abstecher drin ist, wenn ich im november in hh bin, das sieht alles soo lecker aus!

  3. Barbara

    Sehr, sehr schade, dass ich es verpasst habe. Dabei wohne ich sooo nah. Vielleicht nächstes mal. Das hört sich ja so spannend und interessant an.

    1. Katharina

      Es lohnt sich auf jeden Fall. Allein schon der Gedankenaustausch mit den anderen Bloggern war die “Mühe” (Mühe? welche Mühe?) wert. Drück Dir die Daumen, dass Du es ein andermal schaffst, mitzumachen. :)

  4. glasgefluester

    Hey Katharina,

    du sprichst mir aus dem Herzen, was das “kochen und beim kochen überlegen auf welchem Teller ich anrichte” angeht :-)
    Ab jetzt werd ich mir da mehr Mühe geben… Aber üben üben üben steht auf der Tagesordnung.
    Es war toll, Dich kennengelernt zu haben und ich werde immer mal wieder bei dir vorbeischauen!
    Liebe Grüße von B. aus der Glasgeflüsterküche

    1. Katharina

      Wir wissen jetzt ja, wie’s geht! Also theoretisch wissen wir es… übenübenüben ist ab sofort auch mein Motto.
      Es war super mit Euch! Trotz der riesigen Bloggergemeinschaft im Netz sitzt man ja doch allein vor seinem PC, deshalb ist es so wertvoll, seine “fellow bloggers” auch im echten Leben zu treffen.

  5. Saskia rund um die Uhr

    LIebe Katharina,
    ich beneide dich soooo sehr das du einen platz ergattert hast. ich war für münschen leider zu spät. ich hoffe so sehr das die zwei mädels nochmal kommen und ich dann glück habe…
    ich bin mir sicher es war ein toller tag. deine fotos fand ich schon immer klasse, nun bin ich gesapnnt was sich ändert…

    liebste grüße
    saskia

    1. Katharina

      Ich drück Dir die Daumen! Im Oktober kommen die neuen Termine raus, haben sie uns geflüstert… dann bist Du bestimmt mit dabei.
      Tja, mit den zukünftigen Fotos bin ich selbst gespannt. :-) Lernen und dann auch umsetzen, das ist ja immer so ein Ding! :)

    2. Saskia rund um die Uhr

      Ahhhh danke das du es an mich weiterflüstersr ;-)
      Ich will unbedingt daran teilnehmen. Ich war so traurig als es diesmal nicht geklappt hat.
      Bei mir entstehen die bilder oft zwischen tuer und angel. Schatz ist schon und ich knipse noch. Das normale leben halt ;-)
      Liebe gruesse

  6. Sandy

    Na, da scheinst du einen rundum super Tag gehabt zu haben! Sehr schön – und nun wieder fleißig ans Werkeln, meine Liebe!
    Schaffen wir es vielleicht mal vor November zum lukullischen Gedankenaustausch? Das wäre doch toll ;-)
    liebe Grüße (noch aus dem südlichen Süden), Sandy

    1. Katharina

      Ja, es war sehr schön – und ich hoffe, dass ich das alles auch umsetzen werde. Die Herausforderung steht jetzt ja erst wirklich an, wenn mit Herbst und Winter die dunklen Jahreszeiten anbrechen und das Tageslicht eine flüchtige Sache ist.
      Bist Du denn vor November noch einmal hier? Ansonsten kann ich vielleicht den Gatten mal zu eimen herbstlichen Wochenend-Trip “in den wilden Osten” überzeugen. :-) )

  7. Clausa Things

    Liebe Katharina !
    Auch das Schreiben liegt dir gut in der Hand ! Da muss ich wohl noch etwas üben :-) Aber man kann ja nicht alles machen.
    Auf alle Fälle super nett dokumentiert und gestaltet dein Post
    Freu mich schon auf neue Einträge von Dir

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Wien
    Claudia

  8. homeboundtheheartoflife

    uijuijui, was für ein tag, oder?!
    liebe katharina,
    es war wirklich schön dich kennengelernt zu haben. toller beitrag und wenn ich endlich wieder etwas durchatmen kann, werde ich auch mehr bei dir stöbern. ;-) und deine fotos sind richig schön geworden {i love the quiche pic}… und das mit dem stylen kommt mir sehr bekannt vor, das passiert so zwischendrin, aber auch ich gelobe besserung. und es wird wohl noch der ein oder andere cent für neue {bzw alte} props ausgegeben werden.
    soderle, ich drück dich,
    helene

  9. Johanna

    Ganz wunderbare Bilder auf dem Blog. Ich bin auch gerade am überlegen, ob ich einen solchen Kurs wahrnehmen sollte…
    …Es scheint sich gelohnt zu haben :)

Kommentare sind geschlossen.