Donnerstag, 20. Oktober 2011

Cannelloni mit Fischfüllung und Kürbissauce

Seit neuestem sieht unsere Wohnung auch zum Ende der Woche hin noch ziemlich ordentlich und aufgeräumt aus. Normalerweise ließ das mit der Ordnung ja immer ein bisschen zu wünschen übrig, sobald der Wochenendputz eine Weile her war – spätestens Donnerstags lag Zeugs unsortiert umher, die Wäsche, die eigentlich in den Kleiderschrank gehört, führte ein eigenständiges Leben außerhalb desselben, und die Armatur im Badezimmer hatte sich das Funkeln für die Woche schon wieder abgewöhnt. Aber es nahte Hilfe! Hilfe in Form eines Blogs, den ich kürzlich entdeckt habe: Olga Ordentlich. Olga gibt jeden Tag Hinweise und Erinnerungen an die Ordnungsdinge, die grundsätzlich und immer erledigt werden sollten und jene, denen an ein bestimmter Tag gewidmet ist. Das finde ich prima, und seit ich mich gemäß dem Motto „jeden Tag ein paar Minuten“ dem Putzen nähere, gehört viel mehr Wochenend-Zeit mir, in der ich sonst Kalkränder von der Armatur gekratzt habe. Übertrieben gesprochen. Witzig ist auf jeden Fall, dass ich seither jeden Tag halb-religiös meine Spüle putze.

Was hat nun Olga Ordentlich mit dem heutigen Post zu tun? Eigentlich nichts, außer dass ich finde, dass die Seite Aufmerksamkeit und viele Leser verdient – und dann doch wieder einiges. Ihr heutiges Thema ist die Reinigung des Kühlschranks. Mein Gefrierschrank müsste dringend mal abgetaut werden… gleichzeitig aber hatte ich vor, das Wochenende zum Anlegen von einigen Vorräten zu nutzen, Hühnerbrühe zum Beispiel, oder dieses geniale Kürbismus, das schon neulich die Kürbis-Cupcakes so schön herbstlich und saftig gezaubert hat, und mit dessen Resten ich diese Cannelloni gekocht habe.
Dilemma! Ich werde wohl heute abend herausfinden müssen, ob ich alle Reste, die im Gefrierfach lagern, nicht doch gewinnbringend verarbeiten kann, damit Platz ist für alle neuen „Projekte“.
Das Rezept für die Cannelloni stammt von Steph aus dem Kuriositätenladen, und es ist wirklich mal außergewöhnlich. Aber sehr gut! Ich hab nur ganz faul auf die frischen Cannelloni verzichtet. Aber immerhin ist so eine weitere Schachtel aus dem Vorratsschrank verbraucht und macht Platz. Das gibt auch Bonuspunkte, finde ich.

Cannelloni mit Fischfüllung und Kürbissauce

Die Füllung & Sauce reichte bei mir für 20 Cannelloni.

2 Knoblauchzehen
1 walnussgroßes Stück Ingwer
Öl zum Braten
500g Kürbismus, am einfachsten nach dieser Methode zubereitet und im Gefrierschrank aufbewahrt
125ml + 2 EL Weißwein
300ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Chili
500g Fischfilet (Seelachs, Lachs etc.)
250g Ricotta
3 Stängel Petersilie
geriebener Muskat
20 Cannelloni
1 Handvoll frisch geriebener Parmesan

:: Knoblauch pellen und fein hacken. Ingwer ebenfalls fein hacken. In einem mittleren Topf das Öl erhitzen, den Knoblauch darin anschwitzen und dann das Kürbismus dazugeben. Mit 125 ml Weißwein und der Brühe ablöschen, einmal aufkochen lassen und dann den Ingwer hineingeben, salzen und pfeffern. Alles bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.
:: Backofen auf 200°C vorheizen.
:: Während die Sauce köchelt, die Fischfüllung zubereiten: Filets waschen, trockentupfen und dann in kleine Würfel schneiden. Mit dem Ricotta und 2 EL Weißwein verrühren, salzen, pfeffern und mit Muskat abschmecken. Petersilie fein hacken und unterrühren.
:: Die Kürbissauce pürieren und mit Chili abschmecken. Die Hälfte der Sauce auf den Boden der Auflaufform gießen.
:: Die Fischfüllung in einen Spritzbeutel füllen und in die Cannelloni spritzen – das geht viel einfacher als die Füllung mit dem Löffel einzufüllen. Darauf achten, dass die Öffnung der Tülle groß genug ist, um die Fischstückchen durchzulassen. Damit hinten nichts rausquillt, den Spritzbeutel am besten mit einem Frischhalteclip verschließen.
Die gefüllten Cannelloni auf die Sauce legen und am Ende die restliche Sauce über den Cannelloni verteilen. Mit Parmesan bestreuen.
:: Etwa 30 Minuten backen, herausnehmen und vor dem Servieren ca. 10 Minuten auskühlen lassen.

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Donnerstag, 20. Oktober 2011