Kategorie-Archiv: mediterran

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Mein Adventskalendertürchen bei Kids, Cooks & Compost: Christopsomo, das griechische Weihnachtsbrot

Weihnachtet es bei Euch schon? Hier kommt so ganz langsam und leise die Weihnachtsstimmung herbei, wir basteln Sterne und Leuchten, gehen auf den Weihnachtsmarkt und backen Plätzchen. Mit dem kleinen Weihnachtsmann entdecken auch wir als Eltern unsere Traditionen wieder neu.

A propos Weihnachtstradition: zu dieser gehört ja vor allem das ganze Thema Essen. Von der Geschenk-Frage abgesehen, bewegt kaum etwas die Gemüter so sehr wie die Frage, was an Heiligabend und den Feiertagen auf den Tisch kommen soll. Das Gleiche wie immer, weil es doch dazu gehört? Oder mal etwas anderes wagen?
Falls Ihr eher dem “Was Neues, was Neues!”-Lager angehört, schließt doch dieses Jahr das griechische Weihnachtsbrot Christopsomo in Eure Backpläne ein: Weich, leicht süß und weihnachtlich gewürzt wird es traditionell vom Familienoberhaupt verteilt, nachdem allen Familienmitgliedern und Gästen ein frohes Weihnachtsfest gewünscht wurde: Καλά Χριστούγεννα – Kala Christouyenna – Frohe Weihnachten!

Das Rezept gibt es im Adventskalender von Kids, Cooks & Compost!

Christopsomo_griechisches_Weihnachtsbrot

 

Donnerstag, 13. August 2015

Zucchini-Lasagne: Low Carb und Veggie für die sommerliche Zucchinischwemme

Hätten wir Zucchinipflanzen, würden diese aktuell sicherlich auf Höchstleistung produzieren. Wir haben allerdings nur Tomaten in unserem rand-urbanen Garten. Ihre Leistung ist auch recht beachtlich, und es wäre so schön, wenn die Früchte die Chance bekämen, rot und reif geernet zu werden. Ich habe aber meine begründeten Zweifel, denn aktuell höre ich mich mehrfach täglich rufen: “Neeeein! Nicht die grünen Tomaten essen! Spuck das bitte sofort aus!”, kombiniert mit der Bewegung der auffordernd unter den Kindermund gestreckten Handfläche. Die Mütter wissen, was ich meine. Die Väter sicher auch.
Am hier vorliegenden Zucchini-Überfluss bin ich selbst Schuld, ich habe schlicht zu beherzt zugegriffen im Gemüseregal. Ich möchte fast wetten, dass ich zu dem Zeitpunkt irgendeine granatenmäßige Idee zur Verwendung hatte, aber wieder daheim war die Idee irgendwie… verschwunden. AWOL. Die Rettung aller Ideenlosen, Pinterest nämlich, schlug mir Low Carb Zucchini-Lasage vor. Halleluja! Wenn ich schon keinen Plan habe, dann hat ihn wenigstens jemand anders.

Nach zweimaligem Kochen (Backen?) dieser schlanken und unheimlich köstlichen Gemüselasagne weiß ich jetzt auch, warum ich im Internet kein Bild vom Anschnitt der Lasagne finden konnte: Es ist ein Gemetzel. Manche Dinge bleiben eben einfach lieber unveröffentlicht.

Low Carb Zucchini-Lasagne

Weiterlesen

 

Samstag, 13. September 2014

Rosemary Skillet Chicken – alles in eine Pfanne und dann ab in den Ofen

In den letzten Monaten habe ich nicht nur den Blog, sondern auch das ganze “Social Media Gedöns” ziemlich vernachlässigt. Gut, ich hatte wichtige Gründe ;-) , aber man merkt schon, wie schnell die Technologie einen überholt und davonsaust, wenn man sie einmal lässt. Am ehesten war ich noch bei Instagram zugange, Bildchen gucken oder auch aufnehmen und teilen geht fix. Twitter war am Anfang meine Kinderwagenschieb-Unterhaltung, seit der Kinderwagen allerdings im Keller vereinsamt und der MiniMan und ich fast nur noch mit der Manduca unterwegs sind, hat das aber auch ziemlich nachgelassen. Schade eigentlich, denn Twitter ist wirklich unterhaltsam. Komplett ignoriert habe ich Facebook, die Profilseite des Blogs genau so wie meinen privaten Account. Ehrlich gesagt habe ich da aber auch nichts vermisst, Facebook und ich haben irgendwann festgestellt, dass unsere Freundschaft irgendwie abgeklungen ist.

Haehnchen_Kartoffel_Pfanne_3

Weiterlesen

 

Dienstag, 17. September 2013

Mit Liebe: Kürbis-Pfifferlings-Focaccia und das neu gestaltete Kundenmagazin von EDEKA

Neulich stand ich hoch über den Dächern Hamburgs und hatte die Qual der Wahl: Entweder den spektakulären Ausblick aus der “Sturmfreien Bude” (einer wirklich tollen Event-Location) genießen, oder mich mit vielen anderen Bloggern unterhalten, oder aber durch das neu gestaltete EDEKA-Kundenmagazin “Mit Liebe” blättern. Oder das grandiose Abendessen mit vielen guten Dingen genießen. Ich habe einfach alles getan, in genau der Reihenfolge.

EDEKA hatte uns zur Präsentation ihres komplett überarbeiteten Kundenmagazins “Mit Liebe” eingeladen und hatte den Abend genau so gestaltet: Mit Liebe. Eine kurze Präsentation, viel Zeit zum Blättern im neuen Magazin, ein liebevoll gedeckter Abendbrottisch und echtes Interesse an unserer Meinung und überhaupt an guter “BR”, Blogger Relations.

Kuerbis-Pilz-Focaccia

Weiterlesen

 

Mittwoch, 11. September 2013

Lange nicht mehr gegessen: Würziges Ajvar {Make Your Own}

Die tagespolitische Diskussion kam kürzlich auf das Thema “Balkan” (man frage mich aber bitte nicht mehr nach dem Zusammenhang) und plötzlich war ich mit meinen Gedanken ganz woanders; vor meinem inneren Auge wanderte Ćevapčići vorbei, Djuvec-Reis, würziges Gulasch mit viel Paprika, Bohnen- oder Sauerkrautsuppe. Und immer dabei: ein guter Klecks Ajvar. Irgendwie hing ich mich am Ajvar auf und hatte plötzlich unbändige Lust auf die pikante Sauce. Das kleine Glas, das ich dann auch gleich kaufte, machten wir noch am selben Abend nieder. “Das kann man doch auch selbst machen!” rief die innere Stimme hinter meiner Stirn. “Ja, klar!” antwortete ich und checkte kurz die Zutaten: Paprika, Aubergine, Knoblauch und Peperoni. Klingt nach einer Gewinnerknüllerkombination, aber gut, alles mit Auberginen gewinnt bei mir. Selbstgemachtes Ajvar

Weiterlesen

 

Montag, 29. Juli 2013

Hilda geht picknicken – kommt mit! {Orzo-Salat mit Hühnchen, Oliven-Mandel-Pesto und ein Joghurt-Dessert}

Hilda geht picknicken

Hilda ist wieder da! Diesmal hat sie keine Kekse oder Weihnachtsleckereien dabei, sondern einen großen Picknickkorb und nimmt uns mit nach draußen: auf die Wiese, an den See oder in den Wald.
Isa, Juliane, Julie, Christina und ich haben uns wieder zusammengetan und für Euch viele Picknickideen für den Sommer mitgebracht. Weiterlesen

 

Mittwoch, 24. Juli 2013

One-Pot-Wonder: Die Tomatensuppe für faule Sommerköche wie mich

Kochen ist derzeit eine wirkliche Schmalspuraktion und eher Arbeit als Spaß. Tiefes Sommerloch. Schon ein Pastagericht, bei dem zwei Töpfe benutzt werden und womöglich etwas geschält, geschnippelt und angebraten werden muss, ist an der Grenze zur Anstrengung. Beim Stichwort “Pasta” kam mir kürzlich wieder die Tomatensauce für Faule in den Kopf – erinnert Ihr Euch noch daran? Alles einfach in den Topf werfen, Deckel drauf und sich selbst überlassen? Sehr sommertauglich. Tomatensuppe für Faule Weiterlesen

 

Montag, 10. Juni 2013

Griechisches Zitronenhähnchen mit Kartoffeln

Meine Damen und Herren, Mesdames et Messieurs, Ladies and Gentlemen – Κυρίες και Κύριοι! Wir unterbrechen das laufende Programm die Spargel-Rhabarber-Erdbeer-Saison kurz für ein sensationelles Gericht, das nie sensationeller schmeckt als zu dem Zeitpunkt, wenn die Sonne scheint und uns von Balkonien direkt in den sonnigen Süden versetzt. Wenn jeder noch so kleine Balkon zur großzügigen Loggia wird, die Terrasse zur Lounge Zone und das kleinste Gärtchen zum Schlosspark. Wenn die Eiswürfel im Glas klingeln und die Luft nach sonnenbeschienenem Thymian riecht. Dann ist Zeit für das Griechische Zitronenhähnchen, mit Kartoffeln, Lorbeer und Oliven.
 

Montag, 6. Mai 2013

Salade Niçoise mit grünem Spargel

Ich freue mich so, dass Euch das neue Blogdesign gefällt! All die Komplimente lasen mich dann ganz schnell vergessen, dass noch das ein oder andere schief hängt und ich noch nicht durch bin, die Bilder alle auf die neue Größe anzupassen. Darüber, dass man das in HMTL und CSS sicher auch allgemeingültig veranlassen kann, breiten wir den Mantel des Schweigens. Ich und CSS, wir werden keine dicken Kumpels mehr, nicht mehr in diesem Leben, befürchte ich…
Spargel und ich, wir haben aber eine lebenslange Freundschaft, sind BFF (Forever ever? Forever ever ever ever.). Die Saison ist gestartet, es gibt kein Halten mehr!
 

Montag, 18. März 2013

Zitronenrisotto mit Kräuterseitlingen (Kohlenhydrate UND Wein – Ihr wollt es doch auch!)

Kennt Ihr solche Tage? Solche, an denen Ihr aufsteht und beim ersten Blick aus dem Fenster, direkt auf die erneut geschlossene Schneedecke, denkt “Och NÖ! Nicht! Schon! Wieder!” An denen Ihr den Bus mit Müh und Not erwischt, inklusive beinahigem Ausrutschen auf selbstverständlich nicht geräumten Wegen – nur um dann am Bahnhof fast eine halbe Stunde auf den verspäteten Zug zu warten, der Euch in die große Stadt bringen soll. Um dort mit tausenden anderen, ebenfalls gestrandeten Menschen auf eine verspätete und proppevolle U-Bahn zu warten. Um nach mehr als zwei Stunden ab Startzeitpunkt im Büro anzukommen, wo dann final das Netzwerk nur sehr wacklig funktioniert.
So ein Tag war heute. Und dann, wenn wirklich nur noch Soulfood und ein Glas Wein helfen, dann ist es so spät, dass das Licht nicht mehr für gute Fotos taugt. Aber nach einem solchen Tag ist das dann Auch. Schon. Egal.