Dienstag, 23. August 2011

Eingelegte Zwiebeln

Weckgläser, die Zweite.

Zumindest im Blog. In der Wirklichkeit ist es eher „Weckgläser, die Einundvierzigste“. Ich habe da nämlich eine kleinere Obsession entwickelt und packe alles, was nicht schnell genug weglaufen kann, in Gläser: Kuchen, Brot, Desserts, Marmelade, Gemüse. Kuchen klappt mittlerweile ganz gut, Marmelade auch – Brot hat noch Entwicklungspotenzial. Und Gemüse ist auch noch ganz schönes Neuland! Zwar war das Gurkeneinwecken in der Ausführung nichts kompliziertes, aber jetzt muss ich noch 4 laaaange Wochen warten, um zu testen, ob sich das Einlegen überhaupt gelohnt hat. Geduld ist keine meiner Stärken… seufz.
Da bin ich mit diesen eingelegten Zwiebeln viel besser dran, denn die Zeit zum Durchziehen betrug hier lediglich 2 Tage – und ich habe keinen Tag länger gewartet!
Wenn Ihr aus dem Glas Mixed Pickles am liebsten die Perlzwiebeln herausgefischt habt (so wie gewisse Blog-Inhaber hier), dann ist das genau das richtige für Euch! Und garantiert ohne seltsame Zutaten wie ominöse „Gewürze“ und Konservierungsstoffe.

 

 

Eingelegte Zwiebeln

für ca. 4 kleine Schraubgläser von 250ml Inhalt – oder 1 oder 2 größere Gläser.

500g gemischte kleine Zwiebeln: Schalotten, kleine weiße, kleine rote…. Zwiebeln.
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
400ml Wasser
400 ml trockener Weißwein 
200 ml Essig 
2 Lorbeerblätter 
2 TL Senfkörner
2 TL Salz
2 EL Zucker bzw. in der zuckerfreien Version 3 EL Traubenzucker oder Reisessig

:: Zwiebeln und Schalotten putzen. Frühlingszwiebeln waschen und dann die Wurzeln so entfernen, dass die Zwiebel noch zusammenhält. Ergo: kurz über den Wurzelansatz abschneiden. Auf ca. 5cm Länge kürzen, den Rest der Zwiebel anderweitig verwenden. Knoblauchzehe pellen und halbieren.

:: Wasser zusammen mit Weißwein und Essig und Gewürzen aufkochen. Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und bei sanfter Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.

:: Zwiebeln und Knoblauch herausschöpfen und gleichmäßig auf die vorbereiteten Gläser verteilen. Den Sud noch einmal aufkochen und dann mit den Gewürzen ebenfalls auf die Gläser verteilen. Sofort verschließen und dann 2 Tage ohne viel Bewegung an einem kühlen Ort ziehen lassen.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Dienstag, 23. August 2011