Dienstag, 10. Januar 2012

Gratinierte Schnittbohnen mit Knusperbröseln

Hand hoch, wer alles auf Neujahrsdiät ist! Hm, doch so wenige. Das ist gut. 🙂
In diesem Jahr steht „3 Kilo abnehmen“ nämlich nicht auf meiner to-do-Liste. Sport treiben, bewegen, wohlfühlen, gesund essen – das alles ja, aber auf Krampf abnehmen können meinetwegen andere. Mein Vorsatz für 2012 ist vor allem glücklich sein, und deswegen habe ich das Rezept für die Bohnen, das ich auf der Oberschlank-Seite von EatSmarter gefunden habe, erstmal ordentlich mit Butter gepimpt. Butter macht ja glücklich, habe ich gehört.

Die leicht scharfen, nussigen Knusperbrösel waren so überraschend lecker, dass auch die letzten Fitzelchen mit einer Kartoffel aus der Ecke der Auflaufform gewischt wurden. So liebe ich Kochen: wenn aus einer vermeintlich unspektakulären Alltagsküche ein kleines, unerwartetes Genusswunder wird. So fängt das Jahr doch glücklich an.
Uns haben dazu Pellkartoffeln und ein bisschen roher Schinken geschmeckt, ich kann es mir auch gut zu kurzgebratenem Fleisch vorstellen.

Schnittbohnen mit Knusperbröseln
von eatsmarter.de

500g flache Bohnen (Schnittbohnen)
1 Handvoll ganze Haselnüsse (oder ca. 30g gehackte oder gemahlene)
2 EL Semmelbrösel
2 EL Olivenöl
2 TL Zitronensaft
1 kleine getrocknete Chilischote
1 Knoblauchzehe
2 EL gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer
2 EL Butter


:: Backofen auf 200°C vorheizen.

:: Die Bohnen waschen, die Enden abschneiden. In reichlich kochendem Salzwasser 5-6 Minuten kochen, dann abgießen. Tipp: 1 TL Backpulver im Kochwasser sorgt dafür, dass die Bohnen ihre grüne Farbe behalten.

:: Während die Bohnen kochen, die Haselnüsse „mittelgrob“ hacken und mit Semmelbröseln, Olivenöl und Zitronensaft vermischen. Knoblauch pellen und fein hacken, Chili zerbröseln, beides zu den Semmelbröseln geben. Petersilie ebenfalls unterrühren und alles mit Pfeffer und einer Prise Salz abschmecken.

:: Eine längliche Auflaufform  evtl. mit Olivenöl einfetten, die Hälfte der Bohnen hineinlegen und einen halben Esslöffel Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die andere Hälfte der Bohnen darüber legen und einen weiteren Esslöffel in Flöckchen über die Bohnen verteilen. Die Bröselmischung auf die Bohnen geben.

:: Ca. 15 Minuten im Ofen backen, bis die Brösel goldbraun sind.

:: Den zweiten Esslöffel Butter schmelzen (der Topf, in dem die Bohnen gekocht wurden, ist doch sicher noch nicht abgewaschen, oder? 😉 ), nach Belieben leicht anbräunen und über die Brösel träufeln.

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Dienstag, 10. Januar 2012

4 Gedanken zu „Gratinierte Schnittbohnen mit Knusperbröseln

  1. tumug

    Hab schon wieder nachgekocht!! Und bekam die vollste Bewunderung meines Mannes. Die Knusperbröselbohnen zu frischem Matjes und Pellkartoffeln. Hmm, das war echt lecker !!! Danke

Kommentare sind geschlossen.