Donnerstag, 31. Oktober 2013

Quitten-Finale: Hähnchenschenkel mit Quitten und Cidre-Sauce

Jedes Jahr wiederholt sich ein Ritual: Ein Eimer Quitten wandert vom Schwiegereltern-Garten in meine Küche und verströmt dort seinen unwiderstehlichen Duft. Die ersten Kilos werden pflichtgemäß zu Gelée und Quittenmus verarbeitet, ein Teil wandert in Kuchen, in dem Quitten wie Birnen verwendet werden können, und ein paar Gläser Quittenchutney fallen auch noch an.
In diesem Jahr erreichten mich gleich ZWEI Eimer der goldenen Früchte. Toll! dachte ich, aber spätestens nach dem zehnten verarbeiteten Kilo packte mich ein leichter Quittenkoller. Zum Glück erbarmten sich zwei liebe Bloggerkolleginnen und nahmen mir die letzten Früchte ab. Nun – beinahe die letzten, zwei Quitten lagen immer noch in der Warteschleife, aber mit ihnen hatte ich etwas anderes vor als Einkochen.

Hähnchenschenkel mit Quitten und Cidre-Sauce

Ich habe lange nach einer herzhaften Verwendung von Quitten gesucht, das Passende lief mir aber nicht so recht über den Weg. Auch im neu erworbenen Buch zum Thema fand sich nur wenig – offensichtlich sind Quitten fest auf Süßes abonniert. Aber es enthält ein Rezept für Hähnchen in Apfelwein, und davon habe ich mich inspirieren lassen. Und gut ist es geworden! Schön würzig, und dank der Quitten ein wenig säuerlich. Außerdem habe ich einmal mehr festgestellt, dass ich mit einem ordentlichen Hähnchenschlegel mit Haut und Knochen so sehr viel mehr anfangen kann als mit der allseits beliebten Brust. Überhaupt: Kauft ganze Hühner und zerlegt sie selbst. Das ist besser für’s Klima, besser für’s Karma und ist wirklich nicht so schwer.

Hähnchenschenkel mit Quitten und Cidre-SauceHaehnchen mit Quitten und Cidre-Sauce

Hähnchenschenkel mit Quitten und Cidre-Sauce

für 2 Portionen – Quitten- und Saucenmenge sollten allerdings auch für 3 oder 4 Hähnchenschenkel reichen.

2 Quitten (ca. 400g)
250ml Cidre oder (alkoholfreier) Apfelwein
2 Hähnchenschenkel
Salz, Pfeffer, (scharfes) Paprikapulver
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 TL Butterschmalz zum Anbraten
4-5 Pimentkörner
50g Saure Sahne
1 gehäufter TL Speisestärke

:: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

:: Quitten waschen und schälen, dann vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. In einer Schüssel mit dem Cidre oder Apfelwein begießen. (Braun werden sie trotzdem ein bisschen – macht aber nichts.)

:: Hähnchenschenkel waschen und trockentupfen, dann mit Salz, Pfeffer und Paprika einreiben.

:: Zwiebeln und Knoblauch pellen. Die Zwiebel achteln, den Knoblauch hacken oder in feine Streifen schneiden

:: In einer ausreichend großen ofenfesten Pfanne oder einem Bräter das Butterschmalz erhitzen und die Hähnchenschenkel von beiden Seiten kräftig anbraten. Dann das Fleisch herausnehmen und zur Seite stellen. Hitze herunterschalten. Die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Pimentkörner etwas zerstoßen und dazugeben. Dann Zwiebeln und Knoblauch mit dem Cidre oder Apfelwein ablöschen und die Hähnchenschenkel (mit der Hautseite nach oben) und die Qittenscheiben in der Pfanne oder dem Bräter “arrangieren”.

:: Je nach Größe der Hähnchenschenkel 30-45 Minuten im Ofen schmoren lassen, bis das Fleisch gar und die Haut knusprig ist, dann aus dem Ofen nehmen. Hähnchen und Quitten (Vorsicht! Die zerfallen schnell.) aus der Pfanne heben und warm halten. Speisestärke, Saure Sahne und 1-2 TL Wasser (oder Bratenflüssigkeit) verrühren. Die Sauce aufkochen lassen und mit der Saure-Sahne-Mischung binden, so dass sie sämig wird. Abschmecken, dann Hähnchenschenkel und Quitten wieder in die Sauce transferieren und servieren.

→ Dazu passt am besten Baguette, um die Sauce aufzutunken.

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Donnerstag, 31. Oktober 2013

3 Gedanken zu „Quitten-Finale: Hähnchenschenkel mit Quitten und Cidre-Sauce

  1. Leukathea

    die kombination klingt lecker. wenn ich irgendwo quitten herbekomme, muss ich das unbedingt probieren.danke für das rezept! lg leuka

    1. Katharina 1

      Bei uns gab es sowohl auf dem Markt als auch in meinem Edeka noch ein paar letzte Quitten. Schnell! :-D

Kommentare sind geschlossen.