Donnerstag, 17. November 2011

Salzig-scharfe Spaghetti mit Oliven und Sardellen

Pasta ist immer dankbar, wenn man sonst keine zündende Idee hat. Meine neuerdings liebsten Spaghetti könnten auch ganz einfach „Spaghetti mit Salzsauce“ heißen, da sie dank der Sardellen und der Kapern eine köstlich salzige, würzige Note erhalten, die durch die Chilischärfe wieder belebt wird.
Die Idee für dieses Rezept habe ich überraschenderweise nicht aus Italien, sondern aus Schweden mitgebracht – das ist nämlich die Spezialpasta des Vaters meiner schwedischen Freundin. Seit wir sie zusammen gekocht haben (ganz klassisch beim Mädelsabend mit viel Prosecco, Martini und ganz lauter ABBA-Musik), sind noch keine zwei Monate vergangen, aber sehr zur Freude vom sardellenliebenden Testesser habe ich das Gericht seither mindestens alle zwei Wochen einmal gekocht. Insofern ist es eigentlich gar nicht fair zu sagen, es sei ein Gericht auf das ich zurückgreife, wenn mir andere Inspirationen fehlen – meistens ist es genau das Essen, auf das wir Appetit haben.
Smaklig måltid!
Salzig-scharfe Spaghetti mit Oliven, Sardellen und Kapern

Für 2 Hungrige, oder für 4 als ersten Gang

3 Knoblauchzehen
1-2 Chilis, alternativ gehen auch 1-2 TL Sambal Oelek super
Olivenöl
50g schwarze Oliven, entsteint
50g grüne Oliven, entsteint
1 kleines Glas Sardellenfilets, ca. 90g
2 TL Kapern
1 Dose Kirschtomaten (oder gehackte Tomaten, aber die Kirschtomaten sind perfekt dafür)
Zitronensaft
1/2 Bund Petersilie
Spaghetti für 2 (oder 4)
Parmesan

:: Knoblauch schälen und fein hacken. Chilis je nach Schärfevorliebe entkernen oder nicht und fein hacken. Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne (mit Deckel) erhitzen und den Knoblauch sanft anbraten, er sollte nur minimal Farbe annehmen, aber auf keinen Fall dunkel werden. Die Chilis dazugeben.
:: Oliven abtropfen lassen und grob hacken, dann in die Pfanne geben und 1 bis 2 Minuten mitbraten.
:: Sardellenfilets aus dem Glas befreien und im Ganzen in die Pfanne geben – sie zerfallen beim Kochen, also ist jegliches Hacken oder Schneiden umsonst.
Kapern ebenfalls in die Pfanne geben und alles zusammen noch eine Minuten unter Rühren braten.
:: Die Tomaten in die Pfanne schütten, etwas andrücken, damit die Flüssigkeit austritt, und dann mit geschlossenem Deckel etwa 15 bis 20 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen.
:: In der Zwischenzeit die Spaghetti al dente kochen, Petersilie hacken und Parmesan reiben.
:: Spaghetti abgießen, dabei etwas vom Kochwasser auffangen und je nach „Dicklichkeit“ der Sauce hinzufügen. Die Sauce mit etwas Zitronensaft abschmecken und die gehackte Petersilie unterrühren. Dann Spaghetti und Sauce miteinander mischen und mit Parmesan servieren.

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Donnerstag, 17. November 2011

6 Gedanken zu „Salzig-scharfe Spaghetti mit Oliven und Sardellen

  1. Gaby T.

    Das ist ein ganz tolles Rezept!! Einfach, schnell, preiswert und unglaublich lecker. Mein Mann will mehr!!

  2. Anonymous

    Seeeeeehr lecker! Ganz besonders an heißen Sommertagen (in Hamburg regnet’s zwar, aber es schmeckte trotzdem fantastisch!)

Kommentare sind geschlossen.