Montag, 10. Dezember 2012

Selbstgemischt: Orangen- & Zitronen-Ingwer-Tee

Wahrscheinlich habe ich zu viel Downton Abbey geschaut. Ja, eine ganze Staffel, hintereinander weg. Draußen fiel Schnee in dicken Flocken, drinnen war es kuschelig warm, die zweite Adventskerze brannte – da war das Leben und Lieben derer von Grantham die perfekte Sonntagsunterhaltung. Nach der zweiten Folge stoppte ich und warf den Teekessel Wasserkocher an. Holte standesgemäß die Teekanne hervor und verzichtete auf die schnelle Teebeutel-Nummer. Wärmte die Kanne vor und streute lose Blätter in ein großes Sieb. Und nahm dann quasi zusammen mit Lady Violet meinen Tee.

Selbstgemischt: Orangen- & Zitronen-Ingwer-Tee auf www.katharinakocht.com

Diesmal sogar einen selbstgemischten. Seit ich für das Kapitel “Geschenke aus der Küche” in unserer HILDA einen Chai-Mix mit schwarzem Tee zusammengestellt hatte, probierte ich ein bisschen mit weiteren Teemischungen. Die beiden Sorten hier sind sehr leicht herzustellende und eher dezent parfümierte Tees. Für eine intensivere Zitrusnote lohnt es sich, die Mischung ein paar Tage stehen zu lassen, damit die Teeblätter das Aroma ihrer Beigaben aufnehmen können. Wenn man den Tee verschenken möchte und weiß, dass der glückliche Empfänger lieber mehr Orange oder Zitrone in der Tasse hat, kann man auch noch ein wenig natürliches Aroma hinzu geben.

Selbstgemischt: Orangen- & Zitronen-Ingwer-Tee auf www.katharinakocht.com
Selbstgemischt: Orangen- & Zitronen-Ingwer-Tee auf www.katharinakocht.com

Essentiell ist allerdings die Teequalität. Ich habe einen nicht allzu kräftigen Schwarztee verwendet und einen frischen, duftigen Grüntee. Und dass die Schalen der Zitrusfrüchte unbehandelt und nicht gespritzt sind, ist auch klar, isn’t it, my dears?
Lady Violet würde der Tee sicher auch schmecken. Wahrscheinlich aber würde sie indigniert die Augenbrauen heben ob meiner unkultivierten Art, meinen Tee zu trinken – ins Sofa gekuschelt, Kissen auf dem Bauch, Füße hochgelegt. Nicht sonderlich ladylike, wahrscheinlich auch 100 Jahre nach Dowton Abbey nicht…
Selbstgemischt: Orangen- & Zitronen-Ingwer-Tee auf www.katharinakocht.com

Schwarztee mit Orangen

Die Schalen von 2 unbehandelten Bio-Orangen dünn mit dem Sparschäler abschälen, so, dass die bittere weiße Schicht nicht mit abgeschnitten wird. Auf einem Blech oder einem großen Teller ausbreiten und trocknen lassen. Das dauert 2-3 Tage – natürlich geht es im Backofen schneller, etwa 2-3 Stunden bei 100°C.
30g schwarze Teeblätter, ich habe einen aromatischen Second Flush Darjeeling genommen, in ein Glas oder eine Teedose füllen. Die Orangenschale in kleine Stückchen brechen und mit den Teeblättern mischen. Idealerweise 1-2 Wochen “durchziehen” lassen.
Zubereitung: 15g Teemischung (ca. 7 gestr. TL) mit 1 Liter frischem, kochendem Wasser überbrühen und 2 Minuten ziehen lassen.

Grüntee mit Zitronen und Ingwer

Die Schalen von 2 unbehandelten Bio-Zitronen dünn mit dem Sparschäler abschälen, so, dass die bittere weiße Schicht nicht mit abgeschnitten wird. 5 dünne Scheiben Ingwer abschneiden und zusammen mit den Zitronenschalen auf einem Blech oder einen großen Teller ausbreiten und 2-3 Tage trocknen lassen, alternativ bei 100°C 2-3 Stunden im Backofen.
30g losen Grüntee in ein Glas oder eine Teedose füllen. Die getrocknete Zitronenschale und die Ingwerscheiben in kleine Stückchen brechen und mit den Teeblättern mischen. 1-2 Wochen “durchziehen” lassen.

Zubereitung: gemäß der Zubereitungsanweisung des von Euch gewählten Grüntees. Beim von mir verwendeten Green Darjeeling werden für je 12g Teemischung (ca. 5 TL) 1 Liter frisches Wasser aufgekocht und dann einige Minuten auf 90°C abgekühlt. Dann die Teeblätter überbrühen und anderthalb Minuten ziehen lassen.

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Montag, 10. Dezember 2012

3 Gedanken zu „Selbstgemischt: Orangen- & Zitronen-Ingwer-Tee

  1. DieDana

    Das ist eine tolle Idee für Teetrinker!!!
    Mir gefällt dein Blog sehr sehr gut und auch die Fotos sind immer so hübsch.
    Ich würde gern wissen ob du die Etiketten selber machst oder sie irgendwo downloadest?

    Liebste Grüße DieDana von Knips Lust

  2. Cookies N' Style

    Huhu,

    sieht sehr lecker aus, deine Teemischung. Ich habe letztens auch einen selbst gemachten Tee als Geschenk vorgestellt bei mir.
    Deinen werde ich bestimmt auch noch ausprobieren :-)

Kommentare sind geschlossen.