Dienstag, 26. April 2011

Spargel-Crêpes mit Räucherlachs

War Ostern bei Euch auch so…. verfressen? Sozusagen ein kulinarisches Weihnachten 2.0? Drei Tage „Futtern bei Muttern“ machen drei Wochen harte Brautkleidkörper-Arbeit zunichte. Sogar Testesser, sonst ein kleiner Vielfraß, murmelte gestern abend etwas von „Protein-Diät“ und „keine Kohlenhydrate“. Letzteres kann ich für mich ganz sicher nicht garantieren, denn das hieße ja auch, dass ich kein Eis essen dürfte – un-denk-bar bei diesem traumhaften Wetterchen!
Aber Rettung naht, und nicht nur dadurch, dass man Kleider ja weiter machen kann, sondern auch dadurch, dass wir mitten in der Spargelsaison sind. Spaaaargel. Mein allerliebstes Lieblingsgemüse. Von Ostern bis Johanni könnte ich quasi nichts anderes essen und immer noch glücklich über alle olfaktorischen Nebenwirkungen hinwegsehen. Die Inhaltsstoffe sind ein Traum, und der Geschmack kaum zu überbieten. König Spargel, in der Tat!
Spargel-Crepes mit Räucherlachs auf www.katharinakocht.com
Ganz königlich haben die Spargelstangen hier ein Mäntelchen aus pikantem Eierpfannkuchenteig umgehängt bekommen, der crêpes-dünn ausgebacken wurde und mit einem Mantel-Futter aus Räucherlachs ausstaffiert wurde. Weil es schöner aussieht, habe ich hier grünen Spargel verwendet, weißer geht aber genauso, allerdings muss dieser ein paar Minuten länger garen.
Spargel-Crepes mit Räucherlachs auf www.katharinakocht.com
Spargel-Crêpes mit Räucherlachs
Für 6 Röllchen
500g grüner Spargel 
3 Eier (Gr. L)
2 EL Mehl
50ml Milch
Salz, weißer Pfeffer, geriebene Muskatnuss
Öl zum Braten
6 Scheiben Räucherlachs  
Zum Bestreichen, nach Belieben: Sauce Hollandaise, Kräuterbutter, Frischkäse, Meerrettich…..

:: Spargel waschen und die unteren Ende abschneiden – oder besser noch: abbrechen. Spargel hat quasi eine eingebaute Sollbruchstelle, die das holzige Ende zuverlässig vom frischen Stängel trennt.
:: Wasser in einem breiten Topf zum Kochen bringen, etwas Salz dazugeben und den Spargel 5 Minuten köcheln lassen, dann abgießen und warmstellen.Genauso köstlich: Spargel waschen und dann in etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten braten.
:: Währenddessen Eier und Mehl glattrühren und nach und nach die Milch zugießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
:: Einen TL Öl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen und soviel Teig in die Pfanne gießen, dass ein dünner Pfannkuchen bzw. Crêpe entsteht. Erst auf der einen Seite backen, dann wenden. Den restlichen Teig ebenfalls zu Crêpes verarbeiten und warm stellen.
:: Die Crêpes jeweils dünn mit dem Schmiermittel der Wahl bestreichen, ich habe die Bärlauch-Butter und etwas Frischkäse genommen. Mit einer Scheibe Räucherlachs belegen, einige Stangen Spargel auf eine Ecke des Pfannkuchens legen und einrollen.

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Dienstag, 26. April 2011