Dienstag, 24. April 2012

Torta di zucchine – Zucchinikuchen

Zucchini Zucchinikuchen Torta di zucchine Pinienkerne Petersilie

Ich habe mich letztes Jahr schon einmal gefragt, ob es für herzhafte Kuchen eigentlich ein gutes deutsches Wort gibt. Ich bin seither nicht viel schlauer geworden, obwohl “Kuchen” für mich immer noch eine süße Angelegenheit ist. In diesem Fall scheint aber auch die wortreiche italienische Sprache kein besseres Wort herzugeben, denn auch im Original heißt der Zucchinikuchen “Torta”. Im Prinzip ist das doch auch wieder toll, denn wann gibt es sonst Kuchen zum Abendessen?

Zucchini Zucchinikuchen Torta di zucchine Pinienkerne PetersilieEin weiteres tolles und simples Rezept aus “La cucina verde” von Carlo Bernasconi, das immer noch meine persönlichen aktuellen Top 3 der Kochbücher anführt. Es gibt eigentlich nur eine einzige Sache, die zu bemängeln ist an diesem Rezept: Die angegebene Menge soll für vier Personen reichen. Haha. Selbst ohne Fressmaschine hungrigen Ehegatten reicht das vielleicht für vier als Vorspeise, um den Appetit anzuregen und sich auf das weitere Menü zu freuen. Also eher für zwei. MIT Salat. Oder (ehrlich, das habe ich echt schon überlegt!) gleich mal die doppelte Menge in den Backofen schieben.
Zucchini geraffelt

Torta di zucchine – Zucchinikuchen


750g Zucchini (im Original 500g – aber mehr ist mehr gut!)
50g Butter
100g Parmesan
250g Ricotta
4 Eier (3 reichen auch, mit 4 wird’s aber fluffiger)
3 Stängel glatte Petersilie
2 Zweige Thymian
Salz, Pfeffer
Olivenöl
Paniermehl
2-3 EL Pinienkerne

:: Zucchini waschen und raspeln. Dann zusammen mit der Butter in eine große Pfanne oder einen Topf geben und etwa 10 Minuten auf kleiner Hitze garen. Anschließend in ein Sieb kippen und gut ausdrücken.
:: Backofen auf 180°C vorheizen.
:: Parmesan fein reiben und mit Ricotta und Eiern gut mischen. Petersilie hacken und Thymianblättchen abzupfen, unter den Ricotta rühren. Die Zucchini unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen.
:: Eine Auflauf- oder Backform mit Olivenöl einfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Die Zucchini-Ricotta-Masse einfüllen und mit Pinienkernen bestreuen. Etwa 40 Minuten im Ofen backen. Vor dem Servieren ein paar Minuten auskühlen lassen.
Schmeckt auch kalt sehr fein!

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Dienstag, 24. April 2012

13 Gedanken zu „Torta di zucchine – Zucchinikuchen

  1. Schokozwerg

    Zucchini steht schon lange auf meiner virtuellen Liste, da kommt mir diese Torta genau recht. Zwar würde ich jetzt zu später Stunde gern ein Stück verputzen … aber frau kann wohl nicht alles haben. Liebe Grüße!

  2. Considerations

    Bin gerade auf Deinen schönen Blog gestoßen und hab mich gefreut, gleich so ein leckeres Rezept zu finden! Ich liebe Zucchini! Muss ich auf jeden Fall mal nachbacken! Liebe Grüsse!

  3. Lotta

    Die sieht ja lecker aus! Das Kochbuch “La cucina verde” besitze ich auch, welche weiteren Kochbücher gehören denn in dene Top 3?

    Liebe Grüße, Lotta

  4. Netzchen

    Tja, da hast du voll und ganz meinen Klassik beim Grillen gemacht. Ich mach das meinst, wenn ich Gäste bekomme, weil es ist eine warme oder kalte Beilage und lässt sich super vorbereiten und schmeckt einfach supppper gut.

    Liebe Grüße
    Netzchen

  5. Anne

    Ein Kuchen mit meinem Lieblingsgemüse klingt immer wunderbar. Wenn da noch Parmesan und Ricotta hinzukommen, dann klingt das noch umso besser. Ist auf direktem Wege auf meine Nachkochliste gewandert :)

    Liebe Grüße
    Anne

  6. Miss Jenny

    Ich weiß, Ricotta ist schon recht speziell, aber meint ihr, man kann das Rezept auch mit Quark zubereiten? Heute ist Sonntag und kein Ricotta im Kühlschrank zu finden… :-( Wenn ichs versuche, lasse ich euch wissen, obs geklappt hat! Liebe Grüße, Miss Jenny
    Bis dahin könnt ihr ja einfach so einmal bei mir vorbeischauen: http://genuss-und-versuchung.blogspot.de/

    1. Katharina

      Hallo Miss Jenny! Eigentlich sollte das gehen. Lass den Quark am besten ein wenig in einem feinen Sieb oder einem Küchentuch abtropfen, bevor Du ihn verwendest, dann ist er nicht so wässrig, vor allem wenn Du Quark nimmst, der weniger fetthaltig ist.
      Viele Grüße
      Katharina

Kommentare sind geschlossen.