Mittwoch, 27. März 2013

Wenn der PAMK-Mann zweimal klingelt… Post von Julia!

Post aus meiner Küche ist ein bisschen wie Weihnachten: Lang ersehnt. Viel Heimlichkeit in der Vorbereitung. Große Vorfreude. Ungeduldiges Warten auf den WeihnachtsPaketmann. Glückliches Quietschen beim Auspacken – einerseits ungeduldig, andererseits ganz vorsichtig, ganz aufmerksam, um alle liebevollen Details aufzunehmen: Knisterndes Papier, schöne Schleifen, hübsche Etiketten und handgeschriebene Briefe.
Und gleichzeitig zum eigenen Paket wartet man aufs Äußerste gespannt auf die Reaktion des Tauschpartners, auf die eMail mit der Empfangsbestätigung. Wie Weihnachten – wenn man gespannt auf das Gesicht des Beschenkten guckt.
Mein Postbote brachte mir heute ein Paket, das aus Neckarsulm bis zu mir nach Lüneburg gereist war und süße Köstlichkeiten für mich bereit hielt. Eine besonders tolle Überraschung war, dass Julia vom Blog junifaden sich die Mühe gemacht hatte, beim Backen auf Zucker zu verzichten und den Kuchen mit Reissirup und Dextrose angerührt hat. Aber schaut selbst – sieht das nicht großartig aus? Und es schmeckt noch viel besser.
Vielen Dank, liebe Julia! ♥
 
 
 

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Mittwoch, 27. März 2013

6 Gedanken zu „Wenn der PAMK-Mann zweimal klingelt… Post von Julia!

  1. Julia

    ich grinse von einem ohr zum anderen meine liebe :) und wenn ich nachher zu hause bin hab ich auch mehr licht als gestern und kann die kamera in dein wundervolles päckchen halten… viele liebe grüße julia

  2. Lilly

    Mhm…das schaut so lecker aus! Ich glaub, ich back mir heute auch mal was zuckerfreies….Ich bin jetzt in meiner 3. zuckerfreien Woche und obwohl ich dachte, dass es mir leicht fällt, habe ich plötzlich unheimlich Lust auf Schokolade und Süßkram… :o (
    Liebe Ostergrüße
    Lilly

  3. Kastanie

    Wow, das ist ein Paket, dass wohl jeder gerne bekommen würde..
    Mich würde interessieren, was für eine Küche Du hast, willst Du nicht mal einen Post dazu veröffentlichen? Ich überlege nämlich gerade mir einen Induktionsherd anzulegen (habe nur gutes gelesen) und mich würde interessieren, womit die Profis kochen…
    danke!!

    1. Katharina

      OMG, bloß nicht!!! :-D
      Nein im Ernst, unsere Küche ich eeeeelendig alt. Naja, 12 Jahre. ;-) Sie war schon in der Wohnung, als wir letztes Jahr hier eingezogen sind, und wir haben lange hin und her überlegt, ob wir sie rausschmeißen und in eine neue investieren. Aber am Ende ist es eben doch “nur” eine Mietswohnung, und die Bosch-/Neff- und Liebherr-Geräte funktionieren trotz ihres Alters ziemlich gut.

      OK, alles ist besser als der “Plattenherd” aus meiner vorletzten Wohnung, aber wenn man in ein anständiges Set Töpfe und Pfannen investiert, ist es fast egal, ob nun Induktion oder Elektro. Finde ich. Mein persönlicher Traum ist allerdings ein großer Herd, der neben den normalen Platten noch 2 Gaskochfelder hat.

      Ich geh dann mal weiterträumen… ;-)

    2. Kastanie

      Ja ich habe auch schon mal Gasherd gehabt.. Und das direkte an/aus von Hitze ist einfach super, da kann man sich wirklich dran gewöhnen ;)
      lg

Kommentare sind geschlossen.